Fieseler-Storch-für-Kassel e.V.

Motor Argus-AS-10

Der As 10 ist ein hängender (das heißt Zylinder unten, Kurbelwelle oben) Achtzylinder-V-Motor mit 90° Bankwinkel. Motorgeräusch (Click).

Die hängenden Ventile werden von einer zentralen, fünffach gelagerten Nockenwelle über Stößel, Stoßstangen und rollengelagerte Kipphebel betätigt. Die Nockenwelle wird über Stirnräder angetrieben. Der Ventiltrieb ist komplett gekapselt und öldicht ausgeführt.

Vergaser sind zwei rückenflugtaugliche SUM 729a oder 730a. Die Trockensumpfumlaufschmierung ist mit einer Druckpumpe und zwei Absaugpumpen ausgestattet und kann um eine Ölpumpe für den Rückenflug erweitert werden. Zur Ölreinigung sind drei Grobfilter und ein Spaltfilter vorgesehen.

Die flugzeugübliche Doppelzündanlage mit zwei Zündmagneten und zweistufiger elektrische Verstellung des Zündzeitpunktes kam von Bosch. Zum Starten wird die Zündung auf „spät“ (Zündung nach Überwinden des oberen Totpunktes) gestellt, was bei Fehlzündungen ein Rückschlagen des Motors verhindert und den Motor besser starten lässt. Nach dem Anlaufen wird sofort auf Frühzündung umgeschaltet.

Angelassen wird der Motor entweder über eine Handstarteinrichtung (Handkurbel) oder einen Bosch-Anlasser für das 24-V-Gleichstrom-Bordnetz.

Derzeit ist nur noch eine sehr geringe Anzahl von Argus-AS-10-Motoren im Einsatz. Es dürften weltweit wohl weniger als zehn Stück im grundüberholten und/oder flugfähigem Zustand sein, wovon drei in den noch fliegenden deutschen Messerschmitt Bf 108 und zwei in flugfähigen Fieseler Störchen eingesetzt werden. Wie viele potentiell restaurierungsfähige Motoren noch in Museen oder in Privatbesitz lagern, ist jedoch nicht ermittelbar. Die wenigen erhaltenen Oldtimerflugzeuge mit einem originalen Argus-AS-10-Motor werden noch gelegentlich auf Flugschauen gezeigt.

Technische Daten As 10 C:

V8-Zylinder hängend, 90° Zylinderwinkel, Otto-Viertakt, luftgekühlt

Verdichtungsverhältnis 6,9:1

Bohrung × Hub: 120 mm × 140 mm

Gesamthubraum: 12.667 cm³

Startleistung: (5 Min) 240 PS (176 kW) bei einer Drehzahl von 2000/min

Notleistung: (30 min) 220 PS (162 kW) bei einer Drehzahl von 1940/min

Reiseleistung: 200 PS (147 kW) bei einer Drehzahl von 1880/min

Zylinderleistung: 30 PS

Hubraumleistung: 18,95 PS/l

Leistungsgewicht: 0,89 kg/PS

Kolbenbelastung: 0,265 PS/cm³

Einbaugewicht: 232 kg

Kraftstoffverbrauch Ottokraftstoff (min. 78 Oktan) im Reiseflug: ca. 60 Liter/Stunde

Höchster Luftschraubendurchmesser: 2300 mm

Zündfolge: 1–5–4–8–7–2–6–3

Drehsinn der Kurbelwelle: rechts

Untersetzungsgetriebe: nein

Höchstzulässige Zylindertemperatur: 285 °C

Leerlaufdrehzahl: 350/min

Grenzdrehzahl für eine Minute gedrosselten Sturzflug: 2600/min

 

Motoreneinbau und Motor AS 10C, eingebaut in D-EKLU

 

AS 10C von D-EKLU im Testlauf

 

Durchsuchen

Kontakt

Fieseler Storch für Kassel e.V. Fieseler-Storch-Str. 16
D-34379 Calden
+4956181049710