Fieseler-Storch-für-Kassel e.V.

Neubau eines Präsentations- und Ausstellungsgebäudes als touristischer Anziehungspunkt

Auf dem Regionalflughafen und im Rahmen eines ambitionierten Konzepts ist ein touristischer Anziehungspunkt für regionale und überregionale Besucher geplant.

An dieser Stelle möchten wir Sie, möglichst zeitnah und ausführlich, über die Planung und den Bau des Präsentations- und Austellungsgebäudes auf dem Gelände des Regionalflughafens Kassel-Calden, informieren. Gemäß einem familiengerechten Konzept sind geplant:

- museale Präsentationen von Objekten mit Bezug zur regionalen Luftfahrtindustrie

- Events zur Luftfahrt, wie die Vorführung von Oldtimer-Flugzeugen und von Oldtimer-Fahrzeugen (Wheels Meet Wings - WMW) und Weitere

- Modellbauaustellungen, Modellbau-, Flugliteratur- und Flugzeugteilebörsen, Hallenflug-Vorführungen

- herausragende künstlerische Präsentationen in Zusammenarbeit mit Künstleragenturen, insbesondere für junge Künstler

-  Flug-Simulator zum Fieseler Storch  der UNI Kassel 

- Gläserne Werkstatt zur Restaurierung und Instandhaltung von Oldtimer Flugzeugen

Auch der Fieseler Storch wird natürlich vorgeführt. Hier werden wir insbesondere die herausragenden Flugeigenschaften präsentieren und Sie werden staunen, was dieses Flugzeug kann, dessen Langsamflugeigenschaften immer noch weltweit einmalig sind.    

Im Detail und als Ergebnis der Machbarkeitsstudie handelt es sich um eine ca. 1000qm große Halle in wärmegedämmter Leichtbauweise mit seitlichen Glasflächen und einem angebauten Gebäude mit weiteren Ausstellungsflächen, einem Cafe/Bistro mit Biergarten, Dachterrasse und Relax-Fläche mit Liegestühlen zum entspannten Ausblick auf das Flughafengelände. Das Grundstück selbst ist verkehrsgünstig gelegen, von der Hauptzufahrt einsehbar und verfügt über ausreichende Parkplätze zur direkten Anfahrt.

Die gute Zufahrt, die vielen Parkplätze vor dem Gebäude als auch die Nutzbarkeit des Flughafenvorfeldes als Ausstellungs- und/oder Stellfläche, stellen den Standort, nach Bewertung einiger Alternativen, als optimal dar.

Nachfolgend zeigen wir Bilder des präferierten Gebäudes aus der Machbarkeitsstudie, in der die Machbarkeit des Projektes geprüft und Alternativen bewertet wurden. Der Projektstart erfolgt, wenn diese Version im Detail abgestimmt ist und die Rahmenbedingungen zur Finanzierung und zur Realisierung gegeben sind. Den finanziellen Möglichkeiten des Vereins entsprechend, erfolgt der Bau, nach Start des Projektes, in mehren Phasen:

Phase 1 - Bau der Präsentationshalle mit Werkstatt (Terrmin: Nach Verfügbarkeit der Mittel)

Phase 2 - Bau des Gebäudes, nur Untergeschoss (je nach Verfügbarkeit der Mittel)

Phase 3 - Rest (dto.)

 





Die möglichst enge Einbindung regionaler Unternehmen, als auch ein effektives Projekt- und Kostenmanagement sind für uns die Instrumente, um den geplanten und vorgegebenen Termin- und Kostenrahmen einzuhalten. Sie erreichen unser Projektmanagement-Team direkt unter > Click.

Für Ihre Informationen, Tips und Meinungen nutzen Sie bitte unsere allgemeine Email-Adresse oder unser Kontaktformular.

 

Ihr "Fieseler Storch für Kassel" e.V.

Durchsuchen

Kontakt

Fieseler Storch für Kassel e.V. Fieseler-Storch-Str. 16
D-34379 Calden
+4956181049710